Elastomere in der additiven Fertigung am Beispiel der Silicone

-

Elastomere in der additiven Fertigung am Beispiel der Silicone

Mit der Weiterentwicklung der additiven Fertigungsverfahren vom Prototypenbau hin zur Fertigung von Endprodukten nimmt der Bedarf an leistungsfähigen Werkstoffen für den 3D-Druck deutlich zu. Im Vergleich zu Metallen und thermoplastischen Kunststoffen, die zu den etablierten Materialien in der additiven Fertigung zählen, stehen die Elastomere erst seit kurzem für den 3D-Druck zur Verfügung. Additiv gefertigte Gummiprodukte eröffnen dabei völlig neuartige Anwendungsfelder beispielsweise im Bereich des klassischen Maschinenbaus oder auch der Medizintechnik. Die besonderen Materialeigenschaften der Elastomere erfordern dabei neuartige Technologien, um diese im 3D-Druck verarbeiten zu können. Im Rahmen dieses Webinars wird ein Überblick über Elastomere und geeignete additive Fertigungsverfahren für deren Verarbeitung gegeben. Am Beispiel der Siliconelastomere werden 3D-Druck-Verfahren, wie insbesondere die ACEO® Drop-on-Demand Technologie, sowie deren Anwendungsfelder im Detail erläutert.

Weitere Informationen: https://events-emea1.adobeconnect.com/content/connect/c1/2574563538/en/events/event/shared/default_template/event_landing.html?sco-id=2773119459

Zurück